Produkttest Einhell RT-JS 85 Stichsäge Redline 750 W von Uwe Sitz

Durch Zufall habe ich gelesen, dass Personen gesucht werden, die Produkte von Einhell in der Praxis testen. Ich habe mich beworben und mir wurde die Stichsäge RT-JS85 RED zum testen per Post zugestellt. Das erste was mir auffiel, war, dass die Stichsäge meiner Meinung nach relativ schwer ist. Sehr positiv finde ich, das Platz für 3 Ersatz Sägeblätter direkt an der säge vorhanden ist. Ein großer Vorteil ist es auch, dass das Stromkabel eine Länge von 3 Meter hat. Erstaunt war ich, wie einfach es war ein Sägeblatt in die Stichsäge einzusetzen, und das völlig ohne Werkzeug. Das Licht an der Säge ist nur im Innenbereich wirkungsvoll, außen hat man nix von der Beleuchtung. Ein Laserpointer hätte hier echt einen sinnvolleren Vorteil. Leider wird das Gerät nicht in einem Koffer geliefert, dass hätte ich persönlich besser gefunden. In der beiliegenden Bedienungsanleitung ist alles sehr gut lesbar und erklärt.

Vergleichen kann ich die Einhell Stichsäge mit einer Säge von Bosch und eine billig Säge aus dem Baumarkt. Bereits bei der Handhabung, wie das einsetzen vom Sägeblatt, hat die einhell Stichsäge Gegenüber der billig Säge nur vorteile. Der Qualitäts Unterschied ist eindeutig auf der Seite der Einhell Säge. Die Handhabung der Einhell Säge ist etwa gleich wie bei der Stichsäge von Bosch. Die Säge habe ich an gehobelten Kiefernholz ( Weichholz )getestet. Angefangen bin ich mit ganz einfachen geraden schnitten um ein Gefühl für die Säge zu bekommen. Ich habe die Einstellungen für Hub und Pendelhub geändert und ausprobiert.

Bei der für mich richtigen Einstellung hatte ich einen sauberen Schnitt und was sehr wichtig ist, nur sehr wenig Grad. Einmal mit Schleifpapier über die Schnittfläche und alles war sauber und Gradfrei. Danach habe ich mit dem Parallelanschlag gearbeitet. Den Parallelanschlag kann man ohne viel Aufwand an die Säge anschrauben, und auch hierfür benötig man kein Werkzeug. Auch Schnitte mit unterschiedlichen Gradeinstellungen hat die Einhell Stichsäge gut gemeistert. Die Einstellungen haben sich während des sägens nicht verändert. Zu guter letzt habe ich am Holz Kreisschnitte gesägt. Beim Kreissägen (Loch ins Holz sägen) kann ich meine billig Säge echt nicht gebrauchen. Die Schnitte waren wirklich sehr schlecht und die Nacharbeit aufwendig. Die Einhell Stichsäge hat mich beeindruckt, ob längst oder quer zur Maserung hatte ich schon wie bei den einfachen geraden schnitten, eine tolle Schnittqualität. Glatte Schnittfläche und wenig Grad, so soll es sein. Selbstverständlich wollte ich die Säge auch einmal an Stahl testen. Ich hatte 2 Regalträger aus Metall zu kürzen, die Stärke betrug 2mm und es war kein Problem auch diese Schnitte auszuführen.

Die Praxis hat gezeigt, dass die Stichsäge von Einhell allen Anforderungen gerecht wurde.

Bemerkung : Hier hat man ein Produkt wo das Preis – Leistungsverhältnis wirklich passt. Das Gewicht der Säge war ein echter Vorteil beim arbeiten, die Säge liegt gut in der Hand und durch das Eigengewicht hat die Säge eine sehr gute Auflage.
Für mich als Heimwerker ist diese Säge völlig ausreichend und ich kann das Gerät wirklich nur weiter empfehlen.

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Testberichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Die Produkte aus diesem Blog finden Sie im myToolStore Online-Shop für Werkzeug, Haus- und Gartengeräte. Zum Shop
myToolStore bei Twitter