Ölwechsel ist wichtig, auch bei Benzin Rasenmähern

Nicht nur das Auto benötigt nach einer gewissen Laufzeit einen Motor Ölwechsel, sondern auch der Benzin-Rasenmäher oder Rasentraktor. Bevor Ihr euren Benzin Rasenmäher nach langer Winterpause wieder in Betrieb nehmt, empfehlen wir von mytoolstore.de einen Ölwechsel zu machen. Somit ist eine lange Lebensdauer eures Benzin Rasenmähers garantiert.
Wer seinen Benzin Rasenmäher liebt, der schiebt nicht nur (es sei denn der Rasenmäher hat einen Radantrieb), sondern der wartet den Benzin Rasenmäher auch regelmäßig, erhöht damit die Haltbarkeit des Motors und verhindert eine verfrühte Korrosion des Motors.
Am besten führt man den Wechsel mit einem sogenannten Ölwechsel-Set durch, das man in jedem besseren Baumarkt oder spezialisierten Online-Shop für Rasenmäher findet. Das Set enthält eine Art Spritze, mit der Sie das Öl aus dem Tank saugen und es danach in den beigefügten Entsorgunsbehälter füllen, um es fachgerecht entsorgen zu können. Altöl kann man normalerweise dort entsorgen, wo Sie das frische Öl für den Mäher gekauft haben, oder an jeder Tankstelle, wo jedoch meist eine geringe Gebühr für die Altöl-Entsorgung anfällt.
Oftmals wird in den Anleitungen der Benzin-Rasenmäher noch ein Entleeren des Öltanks durch Kippen des Rasenmähers empfohlen. Davon können wir Ihnen jedoch nur abraten, da Sie so:

  • niemals vollständig das Öl aus dem Mäher herausbekommen werden
  • die Umwelt schwer belasten, wenn das Öl in den Boden oder sogar Grundwasser gelangt, da es sehr schwierig ist das gesamte Öl sauber aufzufangen ohne entsprechend große Ölwanne
  • Ihr schöner Rasenmäher danach völlig mit Öl beschmiert ist und gereinigt werden muss

Danach sollten Sie auf keinen Fall vergessen, neues Öl einzufüllen und vielleicht auch gleich noch den Luftfilter (alle 2 Jahre) auszutauschen. Wenn Sie sich nicht auskennen, gehen Sie am besten auf Nummer sicher und verwenden spezielles Öl für Rasenmähermotoren aus dem Fachhandel. Somit sollte Ihr Benziner wieder ohne Probleme  durch die kommende Gartensaison kommen.

Ölwechsel bei einem AL-KO Benzin Rasenmäher

Weitere Informationen zu Rasenmähern aus unserer Blog-Sammlung finden

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Tipps + Tricks
2 Kommentar auf “Ölwechsel ist wichtig, auch bei Benzin Rasenmähern
  1. Gerd sagt:

    Hallo,
    Ihr empfehlt beim Ölwechsel vom Rasenmäher eine Absaugspritze,warum?
    Saugt Ihr so auch beim Auto das Öl ab?Nein!!!!
    Wie soll der ganze Abrieb,gerade bei neuen Motoren,entfernt werden?
    Also ,auch wie beim Auto,Ölablassschraube öffen und alles Öl mit Abrieb
    heraus laufen lassen,natürlich vorher warm laufen lassen.
    MfG
    Gerd

    • AndyB44 sagt:

      So wie von dir aufgeführt ist es natürlich die Beste Lösung gerade in Bezug auf den Abrieb. Leider hat aber nicht jeder Benzin-Rasenmäher eine Ablassschraube! Da man dann Rasenmäher auf den Kopf stellen muss um das Öl abzulassen, kann es eine sehr aufwendige und schmutzig Angelegenheit werden. Deshalb ist in so einem Fall die Absaugspritze wohl die einfachere und sauberere Lösung, gerade für den Laien, der sonst aus Bequemlichkeit vielleicht überhaupt kein Öl wechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*